Herzlich Willkommen beim Kanu Club Monschau

Willkommen auf der neuen Seite des KC Monschau! Nachdem unsere alte Seite Opfer heimtückischer Piraten geworden ist, haben wir uns hingesetzt und direkt ein neues Design entworfen.

Wir arbeiten an ständigen Verbesserungen und wenn jemand eine gute Idee hat, ist diese immer willkommen 😉

Kanuclub1.jpg

Schwimmhallentermine 2018 / 2019

Hier kommen die neuen Schwimmhallentermine für die Wintersaison 2018 / 2019:

18.11. / 25.11. / 6.1. / 13.1. / 20.1. / 27.1. / 10.2. / 17.2. / 24.2. / 17.3. / 24.3. / 31.3. / 7.4.2019

Treffpunkt: 18.00-18.15 Uhr Parkplatz / Foyer der Schwimmhalle Monschau

 

Isle de la Serre

Auch in diesem Jahr waren wir wieder einmal an der schönen WW-Strecke bei Sault Brenaz.

Bernard, Matthias, Christa und Harald waren für 4 Tage auf dem Campingplatz an der Strecke.

Es wurde fleißig trainiert und auch schon einmal die Boote von innen gereinigt 😉

Das Wetter spielte in diesem Jahr mit und so konnten wir tolle Tage genießen.

An einem Abend zauberte Bernard für uns ein Käsefondue bei 25 Grad Außentemperatur. Es war sehr lecker und wir waren alle pappsatt.

unser Logenplatz beim Abendessen

Konzentration

und lächeln

Wir danken unserem Haus und Hoffotografen Matthias für die tollen Bilder und natürlich Christa für das hervorragende Catering.

Da Matthias ja nie auf seinen Bildern zu sehen ist, gibt es noch eine Actioneinlage in Slowmotion von Matthias und Bernhard als Film

Eupen – Triathlon 2018

Wie schon seit vielen Jahren Tradition haben wir auch in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein wieder den Eupen – Triathlon unterstützt.

Auf der normalerweise gesperrten Wesertalsperre mit einer Wassertemperatur vom 24,5 Grad konnten wir den Schwimmwettkampf mit insgesamt 13 Leuten unterstützen.

Nachdem sich fertig gemacht wurde, wurden wir von Jo Aman auf die neue Schwimmstrecke eingewiesen.

Die Schwimmstrecke verläuft neuerdings im Bereich der Staumauer. Es werden zwei Runden a 900 Metern geschwommen. Diese neue Strecke hat für die Zuschauer den Vorteil, dass sie die gesamte Schwimmstrecke einsehen können. Auch die Wechselzone wurde auf die Staumauer verlagert. Auch hier sind nun die Zuschauer hautnah am Geschehen dabei.

Der Start wurde in diesem Jahr in zwei Gruppen durchgeführt. Zuerst starteten pünktlich um 10 Uhr die Männer und drei Minuten später die Damen und die Staffeln.

So gab es gleich zweimal das „Piranhabecken“ beim Start.

Alle Helfer und Teilnehmer hatten viel Spaß und bei dem herrlichen Wetter konnte die Veranstaltung genossen werden.

Pfingstfahrt nach Herbeumont

Auch in diesem Jahr waren wir wieder einmal an der schönen Semois. Allerdings waren wir mit der „rekordverdächtigen“ Zahl von bis zu 4 Booten auf dieser Tour unterwegs.

Dei Stimmung war trotzdem gut. Der Wasserstand stimmte und das Wetter tat ein übriges. Braungebrannt konnten wir das Wochenende abschließen.

Sicherheitstraining in Hohenlimburg

Zum jährlichen Sicherheitstraining waren wir am 12. Mai in Hagen-Hohenlimburg an der Wettkampfstrecke. Drei hoch motivierte KCM’ler wurden durch zwei Gäste aus Düren verstärkt. Nach einer Stunde warm paddeln, starteten wir mit mit dem Training.

Nach etwas Theorie wurde zuerst an Land der Umgang mit dem Wurfsack im Erst- und Nachwurf trainiert. Dann wurde noch ausgiebig die Praxis erprobt, mit manchem Lerneffekt. Dank tollem Wetter fanden sich genug Freiwillige die gerettet werden wollten. Während der Übung fanden sich darüber hinaus noch weitere interessierte Gäste ein, die wir gerne einbezogen. Es war für alle eine willkommene Auffrischung und Erweiterung der Sicherheitskenntnisse.

Dank an Harald für seinen Einsatz!

Osterfahrt zur Ardeche

Auch in diesem Jahr zog es 37 Vereinsmitglieder wieder zur schönen Ardecheregion.

Auf unserem schon traditionellen Campingplatz an der Beaume wurden wir vor hervorragenden Wasserständen erwartet. Das Wetter spielte in diesem Jahr nicht so 100% mit, aber da kann man ja nichts machen.

Trotzdem ließen wir uns den Spaß nicht verderben und genossen die Zeit. Alle kamen auf ihre Kosten.

Mit unseren französischen Freunden haben wir uns mehrfach getroffen und dabei große Wiedersehensfreude gefeiert.  Auch konnten gemeinsame Paddeltouren unternommen werden. Unser diesjähriges Gastgeschenk, die T-Shirts, kam super an. Man freute sich über die gute Idee.

  • an dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Partnerschaftskomitee der Städtepartnerschaft Monschau für den Zuschuss zu unserer Vereinsfahrt

Da wir, wie schon erwähnt, tolle Wasserstände hatten kamen insbesondere die Kanuten auf ihre Kosten.

Verschiedenste Flüsse und Flussabschnitte wurden befahren und auch die Wanderer kamen in diesem Jahr nicht zu kurz. Für die Wanderungen waren die Temperaturen genau richtig.

Wir haben auch einen neuen Höhlenbewohner der Gattung Kleynen an der Ardeche gefunden:

Das Feiern kam natürlich nicht zu kurz und so lies es sich der amtierenden Kenterkönig Peter nicht nehmen einen vergnüglichen Abend zu bestreiten.

das ebenfalls schon traditionelle Essen am Mittwochabend ließen sich alle gut schmecken, zumal Jean-Luis mit seinem Braten nebst Beilagen auch für das Wohl aller sorgte:

Hier noch ein paar Eindrücke :

Zeitungsartikel

Schnell hintereinander sind wir mit zwei Artikeln in der Aachener Zeitung am 28.02. und am 01.03.2018 gewesen.

Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung fand in diesem Jahr im Restaurant „Zur Flora“ in Monschau statt. Nach einer schönen Wanderung bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein ging es los. nach guten 2 Stunden waren wir dann bereit für die JHV.

Zuerst begrüßte Frieder die 35 anwesenden Mitglieder.

Anschließend trug Harald seinen Geschäftsbericht vor. Er lies das vergangen Jahr Revue passieren und berichtete über die verschiedenen Aktivitäten.

Hiernach folgten die Berichte der Fachwarte.

Peter konnte über die Kenterstatistik des Vereins nur Gutes berichten.

Bei den Kindern und Jugendlichen wurde Elias Franken-Andert Kenterkönig. Da er verhindert war, wird ihm die Plakette später übergeben.

Bei den Großen wurde Peter Franken Kenterkönig. Peter überreichte ihm die Wanderplakette. Das obligatorische T-Shirt folgt später .

Es wurde noch über die Aktivitäten für 2018 gesprochen und dann ging es zum gemütlichen Teil über.

Gebotserfüllung

Am Sonntag, dem 25.02.2018 war es so weit:

Das von Prinz Marcel erlassene Gebot für den Kanu-Club wurde erfüllt. Wir haben in der  Schwimmhalle in Monschau mit den Wikingerhelmen trainiert. Marcel hatte auch einige Freunde seines Gefolges mitgebracht.

Es war ein spaßiges Training und auch dem Gefolge hat es großen Spaß gemacht einmal in einem Kajak zu sitzen. einige waren sogar begeistert und wollen noch einmal zum Training kommen. Marcel strahlte in gewohnter Manier und war überglücklich.

Foto: Kalle Hoffmann

nach der Eskimorolle: wie ein begossener Pudel

und Aktion

Schon wieder eine neue Tollität im Verein

Am Sonntag wurde unsere Jasmina als Jasmina I.  zur Narrenherrscherin der Kinder in Lammersdorf proklamiert.

Sie hat in als Unterstützung bei der Regentschaft in ihrem Dreigestirn noch die Jungfrau Julia und die

Bäuerin Leonie zur  Seite

Alle drei sind jeweils jecke 11 Jahre alt