Herzlich Willkommen beim Kanu Club Monschau

Willkommen auf der neuen Seite des KC Monschau! Nachdem unsere alte Seite Opfer heimtückischer Piraten geworden ist, haben wir uns hingesetzt und direkt ein neues Design entworfen.

Wir arbeiten an ständigen Verbesserungen und wenn jemand eine gute Idee hat, ist diese immer willkommen 😉

Kanuclub1.jpg

Jahreshauptversammlung

Bitte merkt euch schon einmal den 21.02.2021 für die Jahreshauptversammlung vor.

Immer vorausgesetzt, dass die Corona-SchVO uns keinen Strich durch die Rechnung macht

Schwimmhallentraining 2021

Mit der Stadt Monschau wurden für das Jahr 2021 Schwimmhallentermine vereinbart.

Die Termine sind 3.1., 10.1., 17.1., 24.1., 31.1., 7.2., 14.2., 28.2., 14.3. und 21.3.2021 jeweils 18.10 Uhr an der Schwimmhalle Monschau.

Voraussetzung ist natürlich, dass die Nutzung des Hallenbades nicht generell aufgrund der Vorschriften zur Corona-SchVO eingeschränkt werden muss.

Sommerfest

Unser diesjähriges Sommerfest konnte trotz Corona und natürlich unter der Beachtung der Regeln in Heimbach stattfinden.

Unser schon bewährter Platz „Gut Wittscheidt“ stand zur Verfügung.

Der neue Termin nach den Sommerferien hatte sich bewährt und wir konnten in einer großen Gruppe zusammen sein. Wohnwagen und Wohnmobile steckten unser Terrain ab.Samstags wurde dann einen Tour auf der Rur bis Zerkall bei schönem Wetter gemacht.

Am Samstag waren wir mit 18 Booten des Vereins auf dem Wasser, Sonntags dann nochmals 3 Boote.

Abend wurde gegrillt, dies stieß zunächst auf kleinere Schwierigkeiten, da das Grillen mit Holzkohle wegen der anhaltenden Trockenheit verboten war und wir den bewährten Schwenkgrill wieder einpacken durften. Aber mit den Gasgrills konnte dann doch noch ein netter Abend verbracht werden. In diesem Jahr hatten wir einen Kühlwagen für die Getränke mitgebracht und dieses kam gut an. Im nächsten Jahr wird sicherlich wieder ein Kühlwagen organisiert werden.

Eupen – Triathlon

Der diesjährige Eupen Triathlon ist abgesagt.

Pfingsten 2020

Es hat doch noch gepklappt.

Kurzfristig war die erste Vereinsfahrt in Corona-Zeiten möglich geworden.

Der Campingplatz Sauer-Our in Wallendorf hat uns freundlich bei einem super Sonnenschein gegrüßt. Der Besitzer war sehr erfreut, dass auf seinem Platz wieder etwas Leben und ein kleines Stück Normalität einkehrt. Insgesamt waren wir mit 8 Familien des KC auf dem Platz

Wir mussten zwar trotz geöffneter Toiletten eine Chemietoilette mitführen, dies ist in Rheinland Pfalz aber zur Zeit Pflicht. – da kann man nichts machen-

Die Waschräume und die Duschen waren zwar geschlossen, aber es klappte auch so. Dank der Wassererwärmung in der Solardusche durch die starke Sonneneinstrahlung konnte, zwar etwas Improvisiert, geduscht werden.

Auf den erforderlichen Abstand wurde durch den Campingplatzbetreiber beim aufbau und der Anmeldung hingewiesen und dank der geringen Auslastung war dies kein Problem. Abends konnte wir in einer lockeren Runde zusammensitzen und klönen. Lediglich die große Tafel beim Essen war nicht möglich.

Befahren wurden die beiden Teilstücke der Sauer ab Diekirch bis zum Platz und ab dem Platz bis kurz vor Echternach. auf der Our war leider zu wenig Wasser.

Alle Beteiligten fanden, das dies ein gelungenes Wochenende unter den momentan herrschenden Bedingungen war.

Alle freuen sich auf den Sommer und hoffentlich weniger Einschränkungen.

Impressionen von der Sauer

Corona 2

Hallöchen,

leider ist der Virus immer noch im Lande und vorläufig müssen alle Veranstaltungen abgesagt werden.

Sobald es wieder losgeht werde ich euch informieren.

Jahreshauptversammlung 2020

Besser spät als nie 😉

Hier kommt der kurze Bericht über die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Einige trafen sich vor der Versammlung bei Regenwetter zum mittlerweile obligatorischen Spaziergang vor der Gaststätte Höfener Wirtshaus.

Der Regen ließ etwas nach und so konnte ein gemütlicher Spaziergang auf dem Heckenweg in Höfen starten.

Es kann losgehen

Dann folgte die Versammlung.

Zu Beginn begrüßte Frieder die anwesenden Mitglieder und bedankte sich bei den Mitgliedern für die Teilnahme an den Aktivitäten.

Anschließend verlas Harald seinen Geschäftsbericht. In diesem lies er das vergangen Jahr noch einmal Revue passieren. Auch er bedankte sich bei den Organisatoren.

Es folgte der Kassenbericht von Ralf. Im letzten Jahr wurden zwei neue Kajaks angeschafft. Trotzdem konnte die Kasse mit einem Plus abgeschlossen werden. Die Kassenprüferin Christa bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung.

Christa beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig gewährt wurde.

Hiernach folgte der Bericht von Peter. Er fasste die vielen Fahrten des letzten Jahres noch einmal kurz zusammen.

Die Kenterstatistik wurde im vergangenen Jahr reichlich gefüttert. Es waren 40 Kenterungen zu verzeichnen.

Damit konnte wieder ein neuer Kenterkönig gekürt werden. Einige hatten schon einen Namen auf dem Schirm. Zur Überraschung der Mitglieder wurde es aber doch ein anderes Mitglied.:

Felix Werner hatte sich bei den Hochwasserfahrten im März auf der Rur einen Vorsprung geholt, welche für die Ehrung ausreichte. Ihm wurden das T-Shirt und die Wanderplakette von Peter überreicht.

schon mit neuem T-Shirt

Anschließend verlas Felix seinen Bericht über den Bootsbestand. Auch er erwähnte die beiden neuen Boote, welche zurzeit schon in der Schwimmhalle verwandt werden.

Anschließend wurde über die verschiedenen Fahrten für das Jahr 2020 gesprochen.

Es beginnt mit der Fahrt unserer Frauen nach Köln, dann folgt die Osterfahrt an die Ardeche.

Pfingsten geht es wieder nach Herbeumont an die Semios. Das Sommerfest wurde auf das Wochenende nach den Schulferien verlegt. Hierdurch erhoffen sich die Organisatoren einen größeren Zuspruch.

Es wurde dann noch über die verschiedenen weiteren Fahrten gesprochen.

Harald wird zeitnah einen Terminplan mit allen Terminen erstellen.

Als Betreuer unserer Webseite wurde Matthias einstimmig in den erweiterten Vorstand gewählt. Er nahm die Wahl an.

Es wurden noch verschiedene Aktivitäten angesprochen. Unter anderem ist für das Jahr 2020 eine Reinigung der Rur ab Dreistegen bis Grünental angedacht. Hierzu wird noch mit der Stadt Monschau Kontakt aufgenommen.

Dann folgte der gemütliche Teil der Versammlung. Es wurde wieder einmal ein leckeres Essen durch das Team des Höfener Wirtshauses serviert.

Allerdings ist zwischenzeitlich das Corona – Virus dazwischengekommen. Es sind vorerst die Frauenfahrt, die Tour nach Schophofen und die Osterfahrt an die Ardeche abgesagt worden.

Wir hoffen alle, dass dieses Thema schnell erledigt ist und die anderen Fahrten stattfinden können.

Gruß Harald

Corona

auch wenn man es schon nicht mehr hören kann:

Bedingt durch Corona fällt die Ostertour leider aus. Man kann zur Zeit überhaupt noch nicht absehen wie die Entwicklung verläuft. Außerdem sind im Augenblick alle Grenzen abgesperrt.

Bezüglich der anderen geplanten Fahrten und Veranstaltungen werden je nach aktueller Lage neue Entscheidungen gefällt werden müssen. Der Vorstand bzw. die Organisatoren der einzelnen Termine werden Euch kurzfristig informieren.

SCHWIMMHALLENTRAINING

Hallo Kanufreunde,

da die Schwimmhalle mit sofortiger Wirkung bis nach den Osterferien geschlossen ist, fallen die letzten beiden Termine leider aus.

Adventspaddeln

Der 3. Advent lud mit Sonnenschein und passendem Wasserstand zum Adventspaddeln ein. Ein Stopp auf dem Monschauer Weihnachtsmarkt mit der Einnahme stärkender Getränke durfte nicht fehlen. Die kleine Truppe hatte sichtlich Spaß.