Herzlich Willkommen beim Kanu Club Monschau

Willkommen auf der neuen Seite des KC Monschau! Nachdem unsere alte Seite Opfer heimtückischer Piraten geworden ist, haben wir uns hingesetzt und direkt ein neues Design entworfen.

Wir arbeiten an ständigen Verbesserungen und wenn jemand eine gute Idee hat, ist diese immer willkommen 😉

Kanuclub1.jpg

Jan 15

Jahreshauptversammlung 2018

Hallo Kanufreunde!

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Sonntag, 18.02.2018 in der Gaststätte „Flora“ in Monschau statt.

Die Einladung ist bereits per Email / Post rausgegangen.

Hier noch mal der Inhalt:

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, den 18.Februar 2018, 17.00Uhr, in der Gaststätte „Haus Flora“ in Monschau, Laufenstraße 134.

Vorher wollen wir uns zu einer kleinen Wanderung / Spaziergang dort treffen. Wer hierzu Lust und Laune hat, kann schon um 14.30 Uhr am Parkplatz der Gaststätte sein.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Geschäftsbericht
  3. Kassenbericht
  4. Berichte der Fachwarte
  5. Entlastung alter Vorstand
  6. Kenterkönig 2017
  7. Frankreichfahrt 2018
  8. Pfingsten 2018
  9. Wildwassertour 2018
  10. Vorschläge für Aktivitäten und Termine im Jahr 2018
  11. Verschiedenes

Ich bitte hiermit alle Vereinsmitglieder sich Fahrten- und Aktivitätenvorschläge für 2018 zu überlegen.

Weitere Anträge zur Tagesordnung bitte bis zum 30.01.18 an eines der Vorstandsmitglieder richten.

Hier noch einmal die kommenden Schwimmhallentermine:

14.01. / 21.01. / 28.01. / 04.02. / 25.02. / 04.03. / 11.03. / 18.03.2018

Auf zahlreiche Teilnahme hoffend, grüße ich Euch

Harald Buchholz

-Geschäftsführer-

Jan 15

Schon wieder eine neue Tollität im Verein

Am Sonntag wurde unsere Jasmina als Jasmina I.  zur Narrenherrscherin der Kinder in Lammersdorf proklamiert.

Sie hat in als Unterstützung bei der Regentschaft in ihrem Dreigestirn noch die Jungfrau Julia und die

Bäuerin Leonie zur  Seite

Alle drei sind jeweils jecke 11 Jahre alt

 

Jan 03

Sylvester 2018 + Neujahr 2018

Einmal wieder nutzten einige Vereinsmitglieder, neben vielen Gästen aus Nah und Fern, die tollen Wasserstände auf der Rur.

Nach den Weihnachtsfeiertagen tat auch ein wenig Bewegung gut und so ging es auf den Bach.

Bei einem Pegel 70 cm in  Reichenstein an Sylvester war es eine flotte Fahrt,  einige bekamen ganz schön dicke Backen bei dem Wasserstand.

Hier einige Kurzfilme gedreht Martin von der hohen Rur:

Danach ging durch die Stadt es bis Grünental. Dann konnten alle gesund und munter die Heimfahrt genießen und sich auf den nächsten Tag freuen.

An Neujahr ließen es sich 14 Paddler nicht nehmen bei moderateren Wasserständen die Rur erneut zu befahren. Der Kater war dann schnell vergessen.

Dez 24

Weihnachtsmarkt die Dritte

Am Samstag vor dem Heiligabend war es wieder so weit:

Bernard, Matthias und Harald ließen es sich nicht nehmen und mit vielen Freunden und Bekannten ging es auf die Rur.

Bei einem schönen Wasserstand (Reichenstein 55 cm) ging die Fahrt in einer großen Gruppe von 10 Paddlern los. Auf dem Parkplatz war es schon schwierig einen Parkplatz zu finden.

Bei dem Wasserstand war es ja allen klar, dass der vorweihnachtliche Spaß  viele Freunde finden würde.

Also schnell alle Bekannten von nah und fern begrüßt und los ging´s.

Der Wasserstand war für die Debütanten ideal und so waren zwar Eskimorollen angesagt, aber kein Schwimmer auf dem oberen Stück. Kurz in Dreistegen auf den Perlenbach umtragen und dann ging es flugs bis zur Glühweinpause. Mit einer so großen Gruppe sorgten wir natürlich für Aufsehen auf den Weihnachtsmarkt.

Zwei Glühwein zum Aufwärmen mit zusätzlichen Tellern Oliven, Salami und Käse mussten es schon sein und dann ging die Fahrt weiter.

Entspannt fuhr man dann den Favoritentöter und das Kesselwehr. Kurz vor dem Rosental erwischte es dann doch jemand. Martin übersah die Walze und schon hatte sie ihn eingefangen. Nach dem Entleeren des Bootes ging es dann locker bis zum Grünental weiter.

Hier kamen alle glücklich und zufrieden an. Man wünschte sich ein Frohes Fest und drückte die Hoffnung aus, dass es zwischen den Feiertagen  noch einmal Wasser geben würde.  Anschließend wurde die Heimreise angetreten.

Ich hoffe, dass insbesondere die Paddelfreunde aus dem Ruhrgebiet noch ohne großen Stau nach Hause gekommen sind.

Es war ein toller Samstag und allen hat es sehr viel Spaß  gemacht.

sobald ich die Bilder habe, werde ich sie einstellen.

Dez 17

Die, die die Kälte nicht fürchten oder der Monschauer Weihnachtsmarkt die zweite

Am dritten Advent war es wieder so weit:

Drei tapfere Schneiderlein ließen es sich nicht nehmen eine zweite Glühweintour durch Monschau zu Paddeln.

 

Matthias, Bernard und Harald trotztem dem Wetter und dem wenigen Wasser und begaben auf die Rur.

Ab Dreistegen reichte das Wasser und eine vergnügliche Tour mit der sofortigen Vorfreude auf Glühwein konnte beginnen. Die Fahrt durch Monschau wurde von den üblichen hunderten Touristenfotos begleitet. Es sah aber auch zu klasse aus durch das mit Schnee gepuderte Monschau zu Paddeln. Insbesondere später in Richtung Grünental durch den Schneebedeckten Wald zu Paddeln. Eine Ecke hätte aus einen Japanischen Gemälde stammen können.

Aber zunächst wurde am Marktplatz ausgestiegen und durch die Touristenströme zum Glühweinstand zu spazieren. Zwei schnelle Glühwein, etwas Käse, Salami und Oliven schmeckten ausgezeichnet. Das angebotene Brot konnte dann den Glühwein ein wenig aufsaugen bevor es wieder aufs Wasser ging.

hier noch ein kleiner filmischer Eindruck:

Begleitet von neugierigen und erstaunten Weihnachtsmarktbesuchern ging die Fahrt weiter bis Grünental.

Dort waren viele Wanderer auf dem Parkplatz und auch hier konnten wir erstaunte Blicke ernten. Man glaubte uns kaum, dass es uns nicht zu kalt war.

Das Fazit:

Ein toller dritter Advent

Dez 16

Adventswanderung 2017

Pünktlich zum Start der diesjährigen KCM Adventswanderung hörte der Schneefall auf.

Startpunkt für die gut 20 Wanderer war das Ortszentrum von Lammersdorf. Peter hatte eine wunderschöne Runde um die „Kopp“, einen Hügel zwischen Lammersdorf und Simmerath, ausgewählt. Auf verschneiten Wegen zwischen Buchenhecken ging es zuerst ins Kalltal.

An der Simmerath’er Grillhütte servierten Christa und Anja heißen Glühwein und leckeren Kuchen. Gestärkt ging es weiter um Paustenbach herum, entlang der Vennbahnstrecke, zurück ins Zentrum von Lammersdorf.

Alle hatten sich nun ein zünftiges Essen verdient. Im Lammersdorfer Hof wurde das ein oder andere
Schnitzel verdrückt und mit einer Hopfenkaltschale heruntergespült.

Da wir ja wieder eine Prinzen in unseren Reihen haben, wurde Marcel standesgemäß begrüßt.

Marcel lud den Verein zu seinem Prinzenabend am 19.01.2017  zu sich nach Hause Strauch, Kesternicher Straße 19 ein.

Wer Lust und Laune hat ist herzlich willkommen.

Dank an Alle die bei Planung und Versorgung geholfen haben.

Dez 10

Weihnachtsmarkt 2017 -die erste

Kurzentschlossen und äußerst spontan ließen es sich drei Paddler nicht nehmen den Weihnachtsmarkt in Monschau zu besuchen.

Am Samstag vor dem  2.Advent bei wenig Wasser und -3 Grad Außentemperatur ließ man es sich nicht nehmen die  schon traditionelle Glühweinfahrt durch Monschau zu paddeln.

Das Wasser war ja auch wärmer als die Luft, zeitweise setzte leichtes Schneetreiben ein und die malerische Fahrt ab Dreistegen konnte beginnen.

Nach dem obligatorischen Stop in Monschau und zwei Glühwein war die nötige innere Wärme wieder hergestellt und der Favoritentöter fuhr sich auch gleich entspannter.

Auch das Kesselwehr war kein Problem und so konnte die Fahrt in Grünental beendet werden.

Dez 05

Wir haben noch einen Prinzen im Kanuclub

Hallöchen und willkommen in der 5.Jahreszeit

Wir sind wahrscheinlich der Sportverein mit den meisten Karnevalsprinzen:

Harald und Frieder legten von und dann legte Marcel nach.

Er wurde in der Session 2017 / 2018 zum Prinzen von Rollesbroich ausgerufen:

Hier der Link zur Seite:

https://www.kg-klev-botze.de/

er hat auch ein Gebot für uns erlassen.

Wir müssen bei einem Hallentraining mit Wikingerhelmen erscheinen.

Dez 05

Kesselwehr in Monschau

Hallo, es gibt neues vom Kesselwehr:

hier die Bilder:

 

 

 

Sie sagen mehr als alle Worte.

also bitte Vorsicht, da der Turbineneinlauf nicht mehr geschützt ist.

Nov 21

Schwimmhallentraining

Zum ersten Schwimmhallentraining in der Hallensaison 2017 / 2018 waren 18 Vereinsmitglieder zusammengekommen.

Alle kamen auf ihre Kosten und die Wintertrainingsaison nahm einen guten Anfang.

Hoffen wir das am nächsten Sonntag mindestens genauso viele Mitglieder oder Interessierte zur Schwimmhalle kommen.

Treffpunkt: Parkplatz Vennbad Monschau um 18.00 – 18.10 Uhr