Hohenlimburg die XXte

Auch in diesem Frühjahr ging es erneut auf die Trainingsstrecke in Hohenlimburg.

Sieben Vereinsmitglieder reckten die müden Knochen und fuhren hin. Bei strahlenden Sonnenschein fiel das Umziehen nicht schwer und dann ging es schon aufs Wasser.

für alle Erfahrungsstufen ist ja auf dem Kanal etwas zu machen und so konnte jeder nach seinem Können unter fachkundiger Anleitung der Vereinsmitglieder trainieren.

Auch wurde im Nachmittag nochmals von Matthias und Harald der Bereich Sicherheit im Kanusport angesprochen und kleinere Übungseinheiten eingelegt.

Alle durften die Handhabung des Wurfsacks trainieren und die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten ausprobieren. So wurde unter anderem der Aufbau und die Funktionsweise eines Flaschenzugs geübt und erläutert.

Nach dem Ausprobieren der verschiedenen Möglichkeiten war der „AH-Effekt“ gegeben. anschließend ging es dann aufs Wasser. Auch hier wurde nochmals die Handhabung des Wurfsacks verbessert. Ebenso wurde die „Springerrettung“ von allen mitgemacht. Es wurde viel Gelacht und auch so manches Problem konnte geklärt werden.

http://kc-monschau.de/wp-content/uploads/2019/05/VID-20190525-WA0007.mp4

die „Springerrettung“

http://kc-monschau.de/wp-content/uploads/2019/05/VID-20190525-WA0006.mp4

Wurfsacktraining

Es wurden auch noch einige wichtige Knoten erläutet. Hierzu wurde Harald gebeten doch einmal eine Informationsmöglichkeit für die Vereinsmitglieder zu erarbeiten. Das wurde selbstverständlich zugesichert.

Dem tollen Tag kam nicht nur der obligatorische Besuch der Dönerbude in Hohenlimburg, sondern insbesondere der äußerst leckere Kuchen von Daniela zu Gute.

der Schokoladenkuchen

Leider schaffte es Peter einmal intensiven Kontakt zu seinem Boot aufzunehmen.

Eine Blessur am linken Auge war die Folge. Allerdings kam schnell das Gerücht auf, dass er Daniela Widerworte gegeben hat. An dieser Stelle gute Besserung.

keine Sorge, es schwoll noch zu .-)

die letzte Abfahrt vor der Rückfahrt:

http://kc-monschau.de/wp-content/uploads/2019/05/VID-20190525-WA0003.mp4

Leider ist die Anfahrt zur Trainingsstrecke recht weit und es wäre toll wenn in unserer Nähe eine Strecke zur Verfügung wäre.