Dez 24

Weihnachtsmarkt die Dritte

Am Samstag vor dem Heiligabend war es wieder so weit:

Bernard, Matthias und Harald ließen es sich nicht nehmen und mit vielen Freunden und Bekannten ging es auf die Rur.

Bei einem schönen Wasserstand (Reichenstein 55 cm) ging die Fahrt in einer großen Gruppe von 10 Paddlern los. Auf dem Parkplatz war es schon schwierig einen Parkplatz zu finden.

Bei dem Wasserstand war es ja allen klar, dass der vorweihnachtliche Spaß  viele Freunde finden würde.

Also schnell alle Bekannten von nah und fern begrüßt und los ging´s.

Der Wasserstand war für die Debütanten ideal und so waren zwar Eskimorollen angesagt, aber kein Schwimmer auf dem oberen Stück. Kurz in Dreistegen auf den Perlenbach umtragen und dann ging es flugs bis zur Glühweinpause. Mit einer so großen Gruppe sorgten wir natürlich für Aufsehen auf den Weihnachtsmarkt.

Zwei Glühwein zum Aufwärmen mit zusätzlichen Tellern Oliven, Salami und Käse mussten es schon sein und dann ging die Fahrt weiter.

Entspannt fuhr man dann den Favoritentöter und das Kesselwehr. Kurz vor dem Rosental erwischte es dann doch jemand. Martin übersah die Walze und schon hatte sie ihn eingefangen. Nach dem Entleeren des Bootes ging es dann locker bis zum Grünental weiter.

Hier kamen alle glücklich und zufrieden an. Man wünschte sich ein Frohes Fest und drückte die Hoffnung aus, dass es zwischen den Feiertagen  noch einmal Wasser geben würde.  Anschließend wurde die Heimreise angetreten.

Ich hoffe, dass insbesondere die Paddelfreunde aus dem Ruhrgebiet noch ohne großen Stau nach Hause gekommen sind.

Es war ein toller Samstag und allen hat es sehr viel Spaß  gemacht.

sobald ich die Bilder habe, werde ich sie einstellen.